Datenschutzerklärung

Grundlegendes

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber - die St. Antonius-Haus gGmbH Herten - informieren. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden Sie im kirchlichen Datenschutzrecht (KDG) oder auch in der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Die Einrichtung St. Antonius-Haus gGmbH Herten nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Website Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen sich die Datenschutzerläuterung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen. Auch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass eine Datenübertragung im Internet (z.B. bei Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein Schutz ohne Lücken vor Zugriff Dritter ist nicht möglich.

Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. “personenbezogene Daten“ oder “Verarbeitung“) finden Sie in Art.4 DSGVO.

 

Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art.6 Abs.1 lit a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von Personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art.6 Abs.1 lit b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art.6 Abs.1 lit c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall das lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art.6 Abs.1 lit d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art.6 Abs.1 lit f als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

Allgemeiner Hinweis und Pflichtinformationen

Benennung der verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Seite ist:

St. Antonius-Haus gGmbH Herten

Anette Oduro-Boadi

Vitusstraße 16-20

45699 Herten

Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Name, Kontaktdaten o.ä.).

 

Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

St. Antonius Haus gGmbh Herten

Vitusstr.16-20

45699 Herten

Telefon: 02366/1074-0

Telefax: 02366/1074-74

E-Mail: datenschutzbeauftragter@antonius-haus-herten.de

 

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link stellt eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten bereit https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

 

Recht auf Auskunft,Berichtigung,Sperrung,Löschung

Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, Herkunft der Daten, deren Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Diesbezüglich und auch zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden.

 

SSL -bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Webseite übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „ https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

 

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn diese durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

Auftragsverarbeiter

In Bezug auf das outsourcen der Verarbeitung personenbezogener Daten verfahren wir so, dass wir auf spezialisierte Dienstleister setzen. Diese wählen wir sorgfältig aus und kontrollieren diese regelmäßig. Personenbezogene Daten werden nur in unserem Auftrag und Weisung strikt nach Grundlage entsprechend der Verträge über eine Auftragsverarbeitung/ Datenschutzvereinbarung (Art.28 DSGVO) verarbeitet. Sollten wir personenbezogene Daten im Auftrag eines Verantwortlichen verarbeiten, so bieten wir hinreichende Garantien, dass wir geeignete technische und/oder organisatorische Maßnahmen ergreifen. Damit die Verarbeitung konform mit gesetzlichen Bestimmungen ist und der Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet ist.

 

Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten

Sollten wir personenbezogene Daten in Länder, die sich nicht in der EU befinden übermitteln, die über kein gleichwertiges Datenschutzniveau verfügen, stützen wir uns auf einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission (Art.45 DSGVO), auf geeignete Garantien (Art.46 DSGVO) oder nach Art.49 DSGVO die Ausnahmeerlaubnistatbestände für eine Drittstaatenübermittlung.

 

Links zu anderen Websites

Die in unserer Datenschutzerklärung festgelegten Praktiken gelten nur für unsere Website und sonstige festgelegte Situationen. Bei Websites, die von anderen Dritten betrieben werden, können andere Praktiken gelten. Bitte prüfen Sie die Datenschutzerklärung dieser Dritten beim folgen/ besuchen dieser Websites. Wir haben keine Kontrolle über die Websites Dritter und übernehmen daher keine Verantwortung und Haftung für die von Ihnen verfolgten Praktiken.

 

Bewerbungen

Bewerben Sie sich auf eine Stelle bei uns und senden uns eine Bewerbung zu, dann verarbeiten wir Ihre Bewerbungsunterlagen auf der Grundlage nach Art.88 DSGVO i.V.m.§26 Abs.1 S.11 HI. BDSG. Wird ein Bewerbungsfoto mitübersendet, so geschieht dies freiwillig und Sie geben dadurch Ihre Einwilligung zur Erhebung und Speicherung Ihres Bewerbungsfotos ab (Art.88 i.V.m§26 Abs.2 BDSG). Unser Interesse ist ein ordnungsgemäßes Durchführen und Abschließen eines Bewerbungsverfahrens. Dies schließt auch das Entkräften entgegenstehender Diskriminierungsvorwürfe im Zusammenhang mit dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens ein, wonach wir eine Löschung Ihrer Bewerbungsunterlagen erst 6 Monate nach Ablehnung vornehmen. Eine gegebenenfalls längere Speicherung Ihrer Bewerbungsunterlagen erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Initiativbewerbungen werden (auch nach Ablehnung) maximal 12 Monate nach dem Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen gelöscht.

 

Datenerfassung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisierte Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Wir, der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erheben aufgrund unseres berechtigten Interesses (s. Art.6 Abs.1 lit f DSGVO) diese Daten und Informationen und speichern diese als „Server-Logfiles“ auf dem Server der Website ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • das Betriebssystem des Nutzers
  • die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Seite aufgerufen werden
  • Referrer URL
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen findet nicht statt.

Die Server-Logfiles werden für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um Missbrauchsfälle aufklären zu können. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden sind sie so lange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

 

Datensicherheit

Die St. Antonius-Haus gGmbH Herten sichert Ihre Website und sonstige Systeme durch technische und organisatorisch Maßnahmen gegen zufällige Zerstörung, zufällige Veränderung, zufälligem Verlust, unerlaubtem Zugriff, unbefugte Offenlegung und Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab. Ihre persönlichen Daten werden bei uns verschlüsselt übertragen. Übermittelte Informationen von Ihnen speichern wir auf Servern von Anbietern, die uns ein angemessenes Datenschutzniveau i.S.d. Art.45 Abs.1 DSGVO liefern bzw. bieten. Trotzdem möchten wir darauf hinweisen, dass die Übertragung von Informationen über das Internet leider nicht vollständig sicher ist. Wir können deshalb eine Sicherheit der uns übermittelter Daten über das Internet nicht garantieren.

 

YouTube

Für Integration und Darstellung von Videoinhalten nutzt unsere Website Plugins von YouTube. Anbieter des Videoportals ist die Youtube, LLC,901 Cherry Ave., San Bruno, CA 9466, USA. Bei Aufruf einer Seite mit integriertem YouTube-Plugin wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. YouTube erfährt hierdurch, welche unserer Seiten Sie aufgerufen haben.

YouTube kann Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuordnen, sollten Sie in Ihrem YouTube Konto eingeloggt sein. Durch vorheriges Ausloggen haben Sie die Möglichkeit, dies zu unterbinden.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

 

Vimeo

Für Integration und Darstellung von Videoinhalten nutzt unsere Website Plugins von Vimeo. Anbieter des Videoportals ist die Vimeo Inc.,555 West 18th Street, New York 10011, USA. Bei Aufruf einer Seite mit integriertem Vimeo-Plugin wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Vimeo erfährt hierdurch, welche unserer Seiten Sie aufgerufen haben. Vimeo erfährt Ihre IP-Adresse, selbst wenn Sie nicht beim Videoportal eingeloggt sind oder dort kein Konto besitzen. Es erfolgt eine Übermittlung der von Vimeo erfassten Informationen an Server des Videoportals in den USA. Vimeo kann Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuordnen. Durch vorheriges Ausloggen haben Sie die Möglichkeit, dies zu unterbinden.

Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

 

Unterstützt wurde diese Datenschutzerklärung von:

Quelle: Datenschutz-Konfigurator von mein-datenschutzbeauftragter.de